Startseite » Kontakt

Kontakt zur Rechtsanwaltskanzlei schutte.legal

mit Sitz in Berlin Mitte.

Hier finden Sie die Kontaktdaten zur Rechtsanwaltskanzlei schutte.legal mit Sitz in Berlin-Mitte.

Wenn Sie eine Anfrage an uns stellen möchten, nutzen Sie dazu gerne unsere Telefonnummer 030 403 638 090. Bei einer schriftlichen Anfrage gerne auch per Mail an nachricht@schutte.legal, oder per Post an unsere Anschrift, Wallstraße 58, 10179 Berlin.

Wir kümmern uns um Ihr Anliegen.

Das ist zum Beispiel bei einem Verkehrsunfall oder einem Bußgeldverfahren nicht nur leichter, es spart uns gemeinsam auch eine Menge Zeit. Zudem hilft es uns, wenn kurzfristig auf eine bereits ablaufende Frist reagiert werden muss.

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Wir finden gemeinsam mit Ihnen eine Lösung. Ein persönliches Erscheinen in unserem Büro ist nicht nötig. Die Kanzlei schutte.legal ist digital auf dem neusten Stand der Technik. Unsere Mitarbeiter sind während der Öffnungszeiten jederzeit telefonisch erreichbar und helfen Ihnen gerne weiter.

Persönlich für Ihr Recht.

Kontakt:

Rechtsanwaltskanzlei schutte.

Inh. Torsten Schutte
Rechtsanwalt | Fachanwalt für Verkehrsrecht

Wallstr.58
10179 Berlin

Telefon: 030 403 638 090

www.ihr-anwalt-verkehrsrecht.de
nachricht@schutte.legal

 

Rechtlicher Hinweis zu unaufgeforderten Werbemaßnahmen

Ich möchte Sie hiermit darauf hinweisen, dass unaufgeforderte Werbe-E-Mails auf meinem E-Mail-Account oder Werbeanrufe zu unterlassen sind.  Für diese Zusendung sind Sie, wie auf Ihrer Internetpräsenz  erkennbar, verantwortlich. Der Zusendung der Werbe-E-Mail habe ich weder zugestimmt noch dazu aufgefordert. Nach § 7 UWG und ständiger Rechtsprechung des BGH (BGH, Urteil 11.03.2004 – I ZR 81/01; BGH, Beschluss vom 20.05.2009 – I ZR 218/07; BGH, Beschluss vom 10.12.2009 – I ZR 201/07) stellt die Werbung mittels E-Mail eine unzulässige Belästigung im Sinne von §§ 823, 1004 BGB dar.

Bei dem Versand auf beruflich genutzten E-Mail-Accounts liegt ein zielgerichteter Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb gemäß § 823 Abs. 1 BGB vor. Ich fordere Sie daher auf, sämtliche Werbemaßnahmen zu Unterlassung. Bei einer Meidung wird einer Vertragsstrafe von 5.000,00 Euro, für jeden Fall der Zuwiderhandlung veranlasst.

Es sei denn, der Unterzeichner hat zuvor dem Versand ausdrücklich zugestimmt oder es hat zuvor eine Geschäftsbeziehung bestanden. Zudem werden Sie aufgefordert, gemäß § 34 BDSG Auskunft darüber zu erteilen: - Welche Daten über mich bei Ihnen gespeichert sind und zu welchem Zweck (§ 34 BDSG). - Mitzuteilen, woher diese Daten stammen. - Wem diese Daten zu welchem Zweck weitergegeben wurden. Ich fordere Sie zudem auf, sämtliche Daten der Rechtsanwaltskanzlei schutte. bzw. meiner Person zu löschen.

Call Now Button